Tofu mit Pastinaken, Apfel und Cumin

image

Ich war eigentlich voll uninspiriert, aber mein Lunch ist heute wieder richtig lecker geraten 🙂 Der Kühlschrank gibt (Schwarzwald-) Tofu (war schon offen – muss weg) und Pastinaken (ganz frisch und lecker) her. Gebratene Pastinaken werden süsslich, deshalb denke ich wird ein Apfel ganz gut passen (der gibt ausserdem noch ein bisschen Feuchtigkeit. Und dann hab ich ja noch vom letzten Herbst getrocknete Pastinakenblätter (die kann man wie Petersilie verwenden.

 

image

Erst mal wird alles geschnippelt und kommt in die Pfanne (Tofu und Pastinake zuerst, den Apfel tu ich erst dazu wenn alles schon ein bisschen angebraten ist damit er nicht so zerfällt).

 

wp-1460633281686.jpg

Dann natürlich wie immer eine Prise (Räucher-) Salz und weil das Tofu eh schon Kümmel mit drin hat komm ich auf die Idee eine kleine Hand voll Cumin (= Kreuzkümmel) zuzugeben.

 

image

Die Pastinakenblätter werden natürlich auch noch drauf gebröselt und dann brät das Ganze noch mal durch.

 

image

Damit ich zumindest ein bisschen was Frisches dabei habe und für die Optik (das Auge isst IMMER mit) werden noch ein paar Blätter Blutampfer vom Balkon mit drauf geschnippelt …

 

image

et voilá: sau-leckerer Lunch …
mit erstaunlich vielen Geschmacks-Facetten.

Das war definitiv eine Wiederentdeckung von Cumin 😉

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.